Feiner Rhabarberkuchen mit Gitter - Das schmeckt nach Frühling!

geschrieben am 07.04.2017 von Klaus Peltzer

Für den Mürbteig Butter, Zucker (120g), Vanillezucker und Rumaroma schaumig schlagen. Anschließend das Mehl zugeben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Eine Springform buttern und mit Semmelbrösel oder Mehl ausstreuen. 2/3 des Teiges auswellen und die Springform damit auskleiden. Den restlichen Teig ebenfalls auswellen und mit einem Teigrädchen Streifen für das Gitter radeln. Für die Füllung den Rhabarber waschen, schälen und in ca. 1 cm große Stücke schneiden. Die Banane schälen und in kleine Würfel schneiden. Den Apfel schälen, entkernen und ebenfalls würfeln. Beides zum Rhabarber geben und mit Zitronensaft beträufeln. Die sehr fein zerbröselten Löffelbiskuits mit Zucker (100g), Zimt und der flüssigen Butter zur Obstmischung geben und vermengen. Die Füllung anschließend gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Nun die Teigstreifen wie ein Gitter auf den Kuchen setzen und diese ein wenig am Rand festdrücken. Wer mag, kann das Gitter auch mit Eigelb bepinseln. Auf der mittleren Schiene bei 175°C (Ober- und Unterhitze) ca. 35 – 45 Minuten backen.

Guten Appetit!

Zutaten:

• 400 g Mehl
• 200 g Butter, weich
• 30 g Butter  üssig
• 220 g Zucker
• 500 g Rhabarber frisch
• 1 Apfel und eine Banane
• je 1 Pk. Vanillezucker & Zimt
• 2 Eier
• 1 Spr. Rumaroma evtl. Eigelb für das Gitter
• 1 Zitrone (Saft davon)
• 20 Stk. Löffelbiskuits zerbröselt

Kommentare


- Es sind noch keine Kommentare vorhanden. -